E-Learning

 

Der ein oder andere fragt sich wahrscheinlich: was beinhaltet blended learning überhaupt? Wie läuft so ein Kurs ab? Kann ich das Tapen, etwas Praktisches überhaupt per Internet lernen?

 

Unsere Antwort: Ja!! Und zwar durch das "integrierte Lernen": unser Konzept verbindet die Effektivität und Flexibilität der elektronischen Lernform mit dem Praxistag. Es kommen verschiedene Medien und Methoden zum Einsatz, wodurch das Lernen vereinfacht wird.

 

Was heißt das? Also, richtigen Kurs aussuchen und anmelden. Du erhälst darauf von uns per email deine Zugangsdaten und hast damit freien Zugang zu den dazugehörigen Kursmaterialen, den Videos, der Literaturdatenbank und den Chatforen. Zusätzlich bekommst du per Post das Arbeitsheft und das benötigte Übungsmaterial.

                                                                                                                              

Und schon geht’s los!

  •  

du lernst wo und wie es dir passt/ Zeit- und Ortsunabhängiges Lernen

  •  

du setzt deine eigenen inhaltlichen Schwerpunkte und bestimmst dein Lerntempo selbst

  •  

hinzu kommt, das dir der Einsatz unterschiedlicher Medien (Bilder, Videos und Texte) das Lernen erleichtert

  •  

der Kurs ist sehr strukturiert, deutlich und logisch aufgebaut. Durch das Arbeitsheft hast du einen zusätzlichen Leitfaden und wirst problemlos durch das System geführt

  •  

am Ende jeden Moduls wird das Erlernte durch einen Test überprüft. Die Tests können jederzeit wiederholt werden und dienen vorallem der eigenen Wissensabfrage

  •  

hast du letztendlich alle Kursmodule durchlaufen und genügend Hintergrundwissen gesammelt, bist du bereit für den Praxistag!

 

PRAXIS

 

Der größte Vorteil dieses Systems des integrierten Lernen: durch das vorab durchlaufen des Internetkurses seid ihr alle auf dem gleichen Level! Das heißt, alle Teilnehmer haben das gleiche relevante Vorwissen.

 

Die Praxis steht an diesem Tag im Vordergrund. Der Tag ist sehr praktisch aufgebaut und ihr sollt den Umgang mit dem Tape, der verschiedenen Tapeformen und der unterschiedlichen Anlagetechniken erlernen. Der Dozent gibt viele Demonstrationen und ihr habt die Möglichkeit eine Vielzahl an Tapes zu üben. Zusätzlich vermittelt er Tipps und Tricks, lehrt den korrekten Umgang mit dem Material, gibt Anregungen und Inspirationen. Ein weiterer Vorteil sind die kleinen Gruppen (max. 20 Personen). Dadurch hat der Dozent die Möglichkeit auf die Bedürfnisse und der Interessen der Teilnehmer einzugehen und diese zu berücksichtigen, Fragen zu beantworten und direkt auf Verständnisschwierigkeiten zu reagieren.

 

Und dann letztendlich erhaltet ihr nach dem Absolvieren des Praxistages ein Zertifikat und besitzt die Fertigkeit das Tapen in den Praxisalltag zu integrieren!